Viel Spaß und Spielfreude beim Turniersieg der D1 in Hochdorf

Um zeitnah nach der Weihnachtsbrötlezeit wieder in Schwung zu kommen, hatte sich die D1 des SV Kappel zum Hallenturnier des SV Hochdorf angemeldet. So traf man sich am vergangenen Samstag mit 12 Spielern beim einladenden Verein, um sich mit anderen Mannschaften auf hohem fußballerischem Niveau zu messen.
Das Turnier startete mit dem Spiel gegen SvO Rieselfeld mit einem unglaublichen Siegeswillen, einer hohen Laufbereitschaft, einem hohen kämpferischen Einsatz sowie gekonntem Pressing gegen den Ball auf die gegnerische Mannschaft – allerdings litt der Spielaufbau noch unter der Last des enormen Tempos. Die D1 zeigte sich jedoch als eine echte Turniermannschaft, denn im Laufe der nächsten drei Spiele gegen SC Eichstetten, FC Rimsingen und SG March/Hochdorf 1 wandelte sich dieses Bild zunehmend. Mit dieser Einstellung gelang an diesem Tag fast alles. Alle Spieler kamen fast in jedem Spiel zum Einsatz und mit viel Spaß, Freude und hoher Konzentration erreichten die Kappler Buben ungeschlagen das Finale gegen unsere Nachbarn vom PTSV Jahn Freiburg.

Sehr zur Freude aller Beobachter zeigten sie in einem spannenden Final-Duell auf Augenhöhe Spielwitz und viele gute Ideen im Kurzpass- und Bandenspiel und oftmals die richtige Entscheidung im Zuspiel in die Schnittstelle der gegnerischen Mannschaft. So stand es dann am Ende der regulären Spielzeit auch ausgeglichen 2:2 – das 8m-Schießen brachte dann die Entscheidung: einen hauchdünnen und glücklichen aber insgesamt verdienten 6:5 Sieg.

Eine besondere Herausforderung bei diesem Turnier waren die ständigen Wechsel. Während andere Mannschaften mit 6 Mann anreisten, war die Kappler Mannschaft mit 12 Mann nahezu komplett angetreten. Und ein jeder kam zu Einsatz! Dies war von den Jungs eine tolle Leistung, mit den vielen Wechseln zurecht zu kommen und sich immer auf neue Spielerkombinationen einzustellen, denn die Spielzeit betrug nur 10min pro Spiel.