E-Juniorinnen als Einlaufkinder bei den SC-Frauen

Lauter strahlende Gesichter gab es am 24. September beim gemeinsamen Einlaufen der E-Mädchen bei

SC-Frauen. Die Mannschaft durfte beim Spitzenspiel gegen den Vorjahresdritten, den 1. FFC Turbine Potsdam, nicht nur Hand in Hand mit den Spielerinnen in das Mösle-Station einlaufen, sondern auch beim gesamten Spiel dabei sein und die SC-Frauen anfeuern.

Eingeladen war die gesamte Familie, so dass neben den Mädchen auch Eltern, Großeltern und Geschwister einen guten Eindruck von den Spitzenmannschaften im deutschen Frauenfußball bekamen. Die beiden Teams schenkten sich nichts, und daher war ein 1:1 ein faires Ergebnis. Ganz klar, dass die Mädchen der SG Kappel-Ebnet am Ende Schlange standen, um sich noch die Autogrammkarten zu sichern.

Der Ausflug kam so gut an, dass die Trainerin gleich gebeten wurde, sich doch schon um den nächsten Einlauftermin zu bewerben. Mal sehen, ob sich da in der Rückrunde wieder etwas machen lässt! Einen Stadionbesuch bei den Männern würden die Mädchen selbstverständlich auch nicht verschmähen.